Jahresrückblick 2019

Es ist Still im Blog geworden. Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende. Zeit für einen Jahresrückblick. Jahresrückblick fragt Ihr euch sicher? Auf was will planespotterblog.de den dieses Jahr zurückblicken, da wurde ja gar nichts geschrieben. Da habt Ihr recht. Sowohl in 2018 als auch dieses Jahr bin ich nicht zum schreiben gekommen. Besser gesagt ich habe die Bildbearbeitung einfach nicht Zeitnah hinbekommen. Material über das ich hätte berichten können gab es glaube ich zur genüge. Dieses Jahr ging es für mich das erste mal in die USA. Ich war mit einem befreundeten Spotter unterwegs. Es war ein Roadtrip durch Nevada, Kalifornien und Arizona. Auf dem dreiwöchigen Trip haben wir viel erlebt. Aber ich greife dem Jahresrückblick vor Wie üblich gehe ich die einzelnen Monate durch und präsentiere meine Highlights. Am Ende findet Ihr wie gewohnt die Galerie mit allen Bildern und vielleicht noch ein paar Schmankerln.

Januar

Das Spotterjahr starte eigentlich recht spät mitte Januar wie es sich gehört an der Homebase Düsseldorf Flughafen. An dem Tag konnte ich die Retro Lackierung von Tunis Air von meiner Liste streichen.
Jahresrückblick
TS-IOP Tunis Air Boeing 737-600 70 Jahre Retro
Später an dem Tag konnte ich noch einen Haken hinter der 100 Jahre Hertz Lackierung machen die die Maschine mit dem Kennzeichen D-ABDU erhalten hatte. Dies Maschine gehörte mal zu AirBerlin und trug dort die „Moving Forward“-Lackierung.
Jahresrückblick  
D-ABDU Eurowings Airbus A320-200 100 Jahre Hertz Autovermietung
Einen Tag später ging es nach Frankfurt. Damals ging in der Gerüchteküche um das eine Boeing 707 der israelischen Luftwaffe Frankfurt besuchen sollte. Das Gerücht stellte sich als Richtig heraus.
Jahresrückblick  
272 Israel Air Force Boeing KC707 Re’em

Februar

Im Februar wohl eins der Highlights des Jahres, wohl auch gleichzeitig ein historischer Tag. Es ging mit befreundeten Spottern nach Finkenwerder. Die Gerüchteküche hatte einen lang erwarteten Testflug des ersten A380-800 für die japanische ANA angekündigt. Die Gerüchteküche hatte recht. Am selben Tag hat Airbus das aus für das A380 Programm angekündigt.
Jahresrückblick
ANA F-WWSH (JA381A) A380-800 Flying Lani
Nachdem Hamburg Trip ging es wieder nach Frankfurt. Es sollte die Gelegenheit sein einige begehrte Objekte abzulichten die schon lange auf der ToDo-Liste Standen wie z.B ANA B777-300ER in der Star War BB8 Lackeirung.
Jahresrückblick
JA789A ANA Boeing 777-300ER StarWars BB8
 

März

Jahresrückblick  
YL-CSL AirBaltic Airbus A220-300 100 Jahre Litauen

April

Im April stand das Frisian Flag auf dem Fliergerhorst Leeuwarden an. Diese internationale militärische Übung ist meist der Einstieg in den „grauen“ Flugbetrieb.
Jahresrückblick  
91-0405 Minnesota F-16CM Fighting Falcon ANG 146th FW
Ebenfalls im April besuchte der französische Zivilschutz den Flughafen Düsseldorf
Jahresrückblick  
F-ZBMD / 74 Securite Civile Bombardier DHC8-Q400MR

Mai

Die Letzten Tage des April und fast der komplette Mai standen im Zeichen der USA Reise. Es war ein Roadtrip mit Schwerpunkt auf der Militärischen Luftfahrt werden. Am Ende waren wir an 32 verschiedenen Plätzen in 3,5 Wochen. Ach ja geflogen wurde natürlich auch. Mein Flug-Routing war DUS-LHR-SFO-LAS. Zurück ging es LAS-SFO-FRA-QDU. Dabei habe ich 3 Verschiedene Airlines genutzt. DUS-LHR kam Eurowings zum Einsatz. LHR -SFO United Airlines, SFO-LAS Alaskan. Zurück ging es mit United und der Deutschen Bahn. Nellis

Nellis

Gestartet sind wir direkt militärisch. Nellis Air Force Base (AFB) ist eine größten Luftwaffenbasen der U.S. Air Force. Hier sind diverse Staffeln Stationiert die von der A-10 bis zur F-35A jeden Fighter abdecken. Auf der Basis werden mehrmals im Jahr das bekannte Red Flag und die etwas weniger Green Flag ausgerichtet. Dazu sind verschiedene Maschinen von Zivilen Auftragnehmer zur Feinddarstellung in Nellis stationiert. Wir haben bei unserem Trip Nellis zwei mal besucht.
Jahresrückblick
87-0173 MO McDonnell Dougals F-15E Strike Eagle USAF 366thFW/389thFS 75th Anniversary cs
Bei unserem zweiten Besuch hatten wir Glück und konnten die Ankunft einger F-15 der Amerikaner aus Kadena Japan mit erleben.
Jahresrückblick
85-0119 McDonnell Dougals F-15C Eagle USAF 67th FS
 

Rainbow Canyon

Ein Punkt auf den ich mich richtig gefreut habe waren die Tage im Rainbow Canyon. Auch bekannt als Star Wars Canyon oder Jedi Transition. Der Rainbow Canyon ist teil des Death Valley Nationlparks und wird vom US Militär für das Tiefflug Training genutzt. In Europa wohl nur mit dem Mach Loop in Wales zu vergleichen. Wir haben dort insgesamt 4 Tage verbracht. Mal mit mehr Erfolg mal mit weniger.
Jahresrückblick
166957 XE-111 F/A-18E Super Hornet US Navy VX-9 NAS China Lake
Jahresrückblick
03-3121 Boeing C-17A Globemaster III 412th TW / 418th FLTS
 
Jahresrückblick
N83GP / 2562 Aero CS-102 (Mig-15UTI) Privat 

NAS Point Mugu / Naval Base Ventura County

Die NAS Point Mugu ist Heimat der VX-31 und einiger E-2 Sqadrons ebenso nutzt die California Air National Guard (ANG) den Standort als Basis für ihre C-130J die über einen Rüstsatz zum Wasserbomber verfügen. Leider war es sehr ruhig. Die ANG war ausgeflogen und die erhofften Hawkeyes haben sich rar gemacht.
Jahresrückblick
166505 Grumman E-2C US Navy VAW-116
 
Unsere Fotopunkt lag direkt am „Point Mugu Missle Park“ hier sind Neben einigen ausgestellten Flugkörpern auch ein Paar Maschinen ausgestellt. Unter anderem mein persönliches Lieblingsflugzeug.
Jahresrückblick   
158623 Grumman F-14A Tomcat US Navy VX-31 Bloodhounds

March ARB / Museum

Von Point Mugu ging zur March Air Reserve Base. Die Basis ist in Riverside (CA). An die Basis ist ein recht schönes Museum angeschlossen.
Jahresrückblick
61-7975 Lockheed SR-71A Blackbird USAF @March Field Museum
 
Jahresrückblick 60755 FG-755 Lockheed F-104A Starfighter USAF @March Field Museum
Jahresrückblick
61-0299 Boeing KC-135T Stratotanker USAF 452nd AMW 336th ARS

Perris Valley

Wenige Meilen von March ist ein „kleiner“ Platz der von Fallschirm Springern genutzt wird.
Jahresrückblick 2019 N708PV
N708PV Bombardier DHC6 Twin Otter Perris Valley Aviation
 

NAS North Island

Die Basis der US Marineflieger liegt auf der Halbinsel Coronado das liegt bei San Diego, CA. Der Anflug einer der beiden Bahnen erfolgt direkt über den Strand von Coronado Beach.
Jahresrückblick 2019
166900 AF-504 Boeing F/A-18G Growler US Navy VQA-209

CalFire Air Attack Base Columbia

Ein Abstecher auf dem Weg nach Fallon. Und wenn ich mich daran zurück erinnere der Wohl kurioseste Besuch. Aber der Reihe nach. Und wurde zum Ungeplanten Highlight.
Jahresrückblick
N4940F / 404 Bell UH-1H CalFire
Jahresrückblick
N422DF / 82 Grumman S-2F 3AT Tracker CalFire
Jahresrückblick
N401DF/440 North American Rockewll OV-10A Bronco CalFire

NAS Fallon (Base Visit)

Nach dem Umzug von der NAS Miramar (heute MCAS Miramar) Kalifornien nach Nevada ist die NAS Fallon die neue Heimat des Naval Aviation Warfighting Development Center der Fighter Weapons School früher Fighter Weapon School (TopGun).
    
2x Boeing F/A-18F Super Hornet 1x KC-10A Extender

Phoenix

Im Großraum Phoenix haben mein Kollege und ich mehre Tage verbracht. Rund um Phoenix gibt es einfach eine Vielzahl von Plätzen die zu einem Besuch einladen.

Luke AFB

Die Luke AFB liegt in der Stadt Glendale. Im „Schatten“ des Arizona Cardinals Stadions und ist ein Ausbildungszentrum für angehende Piloten der Typen F-16 und F-35. Das Ausbildungszentrum beherbergt Piloten aus demi In- und Ausland. Dadurch hat man zwar nicht so viele verschieden Typen vor Ort, dafür eine breite Variation an verschiedenen Nationen.
    
A35-007 Lockheed-Martin F35A Royal Australian Airforce
    
94-0282 General Dynamics F-16D Fighting Falcon Republic of Singapore Airforce

Phoenix Skyharbor

    
N394FE McDonnellDouglas MD-10 FedEx

Phoenix Mesa Gateway

Dem Regional Flughafen Mesa haben wir in den Tag des öfteren einen Besuch abgestattet. Immer wieder hielt der Platz eine kleine Überraschung bereit.
Jahresrückblick    
N904NA NASA Northrop T-38N Talon

Scotsdale

Der Platz ist ein umtribiger Geschäftsreiseflughafen. Neben Businessjets steht der Platz auch der allgemeinen Luftfahrt offen. Ebenso sind dort Flugschulen beheimatet.
    
N900UP Cessna 750 Citation X Wheel Up operated by Gama Aviation

Marana Pinal Airpark

Ein Lehre für mich bei meinem US Trip war, es lohnt sich immer mal den Highwas zu verlassen wenn ein Kleiner Platz auf dem Weg liegt. In Marana habe ich für mich das erste mal etwas gezweifelt. Denn am Zaun standen aufgereiht drei 747. Eine seltener als die andere. Nr.1 747-400 der Atlas, Nr. 2 747-400 Supertanker, Nr. 3 747-400LCF Dreamlifter. Leider war nur Nr. 1 zu Fotografieren. Da ballt man schon mal die Faust in der Tasche.
    
N263SG Boeing 747-400 AtlasAir

Tuscon

In Tucson hatten wir eigentlich 4 Punkte geplant. Tuscon International, Davis-Monthan AFB, PIMA Air and Space Museum und das AMARG. 3/4 Punkten haben wir ab arbeiten können. Für Punkt 4 haben wir unsere Hintern nicht hoch bekommen.

TUS Tucson International Airport

Ist ein kleiner Internationaler Flughafen. Grund den Platz mit auf die Liste zu nehmen war eigentlich die dort ansässige Arizona ANG mit Flugschule für Kunden des F-16 Programms. Wir haben da leider kein Glück gehabt.
    
N708S Boeing 737-500 Sierra Pacific Airlines

Davis Monthan AFB / AMARG

Keine 10 Meilen vom Tuscon Airpot liegt die Davis-Monthan AFB. Das AMARG haben wir nicht geschafft.
    
2x Fairchild A-10C Thunderbold II / „Warthog“ 442nd FW 47th FS Dogpatchers

NAF El Centro

    
166622 AD-265 Boeing F/A-18F Super Hornet US Navy VFA-106

MCAS Yuma

    
168732 DC-01 Lockheed-Martin F-35B Lightning II USMC VMFA-122
    
761579 LS-09 Northrop F-5N Tiger II USMC VMFT-401
    

Juni

Der Juni war recht aktiv. Auf dem Fliegerhorst Volkel fanden die Luchtmachtdagen der Royal Netherlands Air Force statt.
Ebenso beehrte den Flughafen Köln-Bonn eine alte Bekannte den Platz. Aber wie üblich wenn man hört 707 dann nimmt man schon die Beine in die Hand.
    
272 Israel Air Force Boeing KC707 Re’em
In Düsseldorf gabe es vorher noch eine Sonderlackierung von Etihad. Dort haben in den letzten Monaten die Sonderlackierungen inflationär zugenommen.
    
A6-BLG Boeing B787-9 Etihad Special Olympics World Games 2019
Ein Besuch in Amsterdam hat mir endlich die lang gejagt Orange Pride Lackierung von KLM eingebracht.
    
PH-BVA Boieng 777-300ER KLM Orange Pride
Auf dem Army Airfield Wiesbaden fand noch eine Open House zu 70 Jahre Berliner Luftbrücke statt. Eigentlich war rund um dieses Jubiläum mehr geplant worden. In Wiesbaden waren noch rund 15 DC-3 bestaunen. Die meisten haben ihre Heimat in den USA, d.h. die Maschinen hatten eine lange Anreise. Die meisten DC-3 waren, soweit ich weiß, vorher auch bei den Feierlichkeiten zur Landung in den der Normandie. Dennoch war es für die alten Damen ein Langer Weg.
    

Juli

Der Juli war dagegen ruhig, und man ist am heimischen Platz geblieben.
    
A6-EOA Airbus A380-800 Emirates
    

August

Im achten Monat des Jahres ist mir nur ein Besuch in Köln gelungen.
    
C-GAAJ Boeing B767-300ER BDSF Cargojet Airways
    

September

Base Visit ETNN

Anfang September ging mit den ETNN-Spotter zu einem Base Visit auf den Fliegerhorst Nörvenich

Spotterday KeeBeee (Sanicole)

Eine Woche später ging es zum Spotterday auf dem Fliegerhorst Kleine-Brogel in Belgien. Der Spotterday findet am Samstag nach der Sunset Airshow am Flugplatz und vor der Tages Airshow am gleichen Platz statt.
    
2x F-16A MLU Belgian Air Force 349SQN und 350SQN in D-Day Special Markings
    
76683 Ilyushin Il-76MD Ukraine Air Force
Nach dem Spotterday in Kleine-Brogel sollte es nach Stuttgart gehen, dort hatte sich für den nächsten Tag SOFIA, eine Boeing B747SP NASA angekündigt. In der Maschine ist ein Teleskop eingebaut. Leider zerschlug sich der Plan. Die Maschine hatte einen technischen Defekt und kam mit einem Tag Verspätung in Stuttgart an. Das hat leider nicht mehr mit meiner Arbeit zusammen gepasst. Naja, man kann nicht immer Glück haben. Für die Maschine war das Strike 3 (Wartung Hamburg, Palmdale und jetzt Stuttgart). Irgendwann bekomme ich sie vor die Linse. Im September war ich mehrmals an meiner zivilen Homebase erfolgreich.
    
TF-FIR Boeing 757-200W Icelandair 80 Years of Aviation “ Vatnajökull“
    
G-EUPJ Airbus A319-100 Britisch Airways 100Year BEA cs
    
A6-EEV Airbus A380-800 Emirates 50 Years Rugby
Danach ging zum zweiten mal in dem Jahr nach Amsterdam. Der Tag war sehr erfolgreich.
    
LY-ECV Boeing 747-400ERF Cargolux Sea Life Trust Beluga Whale Sanctuary cs
   
PZ-TCR Airbus A340-300 Surinam Airways

Oktober

Im Oktober habe ich mich auf den Weg nach Brüssel gemacht. Ich hatte dort drei Maschinen auf meinen Zettel. Hinter jeder konnte ich einen Haken machen.
   
9XR-WP Airbus A330-300 RwandAir

November

Im November war Köln wieder auf dem Plan. Dieses Jahr sollte es klappen und ich eine TU-154M bekommen. Als Notschuss hat es geklappt. Ich hatte die Maschine auf der Hauptbahn erwartet, leider kam sie auf der Querwindbahn eingeschwebt.
   
RF-85655 Tupolev TU-154M Russian Air Force „OpenSkies“
Ein weiterer Trip ging wieder nach Amsterdam, zum dritten und letzten mal dieses Jahr.
   
5Y-KZF Boeing B787-8 Kenya Airways

Dezember

Wie in den Letzten Jahren auch wird das Jahr mit dem Heiligabendspotten der Düsseldorfer Spotter Community abgeschlossen.
   
VP-BEE Airbus A321-200SL Aeroflot 95 Jahre CS

Ausblick

Wie so oft folgt auf einen Jahresrückblick der Ausblick auf das kommende Jahr. Die großen Trips für das kommenden Jahr stehen schon Fest. Im Januar geht es wieder über den großen Teich nach Miami, Florida. Das Frisian Flag in Leeuwarden ist gesetzt. Das Tiger Meet 2020 in Beja evtl. in Kombination mit Lissabon steht auf dem Wunschzettel. Ein Event um die Sanicole Airshow steht ebenso im Plan. Im November soll es nochmal in USA an. Dort sollen San Francisco, Los Angeles und Las Vegas abgegrast werden, diesmal ist der Zivile Verkehr Schwerpunkt. Das Standardprogramm wie Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Amsterdam und Brüssel habe ich jetzt nicht im Detail aufgeführt. Also das Jahr ist schon picke packe voll. Ich versuche wieder mehr Artikel zu schreiben. Hinterlasst mir doch in den Kommentaren welche Bilder Euch besonders gefallen haben. Was waren eure Highlights? Was habt Ihr für das kommende Jahr geplant? Damit schließe ich den Jahresrückblick 2019. Ich wünsche Euch ein gutes neues Jahr, viele Spannende Trips und immer gutes Licht. Habt noch spass mit der Galerie.

Galerie Jahresrückblick 2019

One thought on “Jahresrückblick 2019”

  1. Hallo Sascha,
    SUPER Bilder!
    Obwohl ich mit Flugzeugen nicht viel an der Mütze habe, kann ich nur sagen: alle Achtung, gut gemacht!
    Ich wusste gar nicht, dass es so viele verschiedene, einzigartig lackierte Flugzeuge gibt.
    Obwohl: am 17.07.2018 sind wir nach Dublin geflogen und haben am Flughafen dort eine Maschine von Air Lingus gesehen, die fand ich auch besonders (IRFU, St Sebatian, official airline of the irish rugby team, natürlich in irischem Grün.)
    Ich habe ein Foto durch die Scheibe des Shuttlesgemacht, das aber in der Qualität deinen Bilder in keinster Weise nahe kommt. Im Internet kannst du bessere Bilder sehen:

    https://www.google.com/search?source=univ&tbm=isch&q=aer+lingus+IRFU,+St+Sebastian,+official+airline+of+the+irish+rugby+team&client=firefox-b-d&sa=X&ved=2ahUKEwiPsObeha3rAhVN3aQKHX4pA-sQ7Al6BAgKEBk&biw=1600&bih=730

    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.